Kathrin Schad

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Person Lebenslauf

Lebenslauf

Name: Kathrin Schad
Geburtsdatum: 30.07.1985
Wohnort: Seitingen-Oberflacht (derzeit Köln)
Verein: TG Seitingen-Oberflacht
Ausbildung:
  • derzeit: Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA) an der Deutschen Sporthochschule im Bereich Turnen
    + Promotionsstudium
  • Masterstudium an der Deutschen Sporthochschule Köln, Schwerpunkt: Exercise Science and Coaching,
    Abschluss 2013
  • Bachelor of Science Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln, Schwerpunkt: Sport und Leistung,
    Abschluss 2011
  • Diplombetriebswirtin an der Berufsakademie-Villingen-Schwenningen, Schwerpunkt: Marketing, Abschluss 2008
  • Otto-Hahn-Gymnasium Tuttlingen, Hauptfächer: Spanisch und Kunst, Abschluss 2005
Referenzen:
  • Trainerlizenz C Rhönradturnen
  • Kampfrichterlizenz C Rhönradturnen
  • Trainerlizenz C Gerätturnen weiblich
  • Kraft-Fitness-Trainerlizenz B
  • Organisation, Planung, Gestaltung und Regie von kleineren Veranstaltungen
  • diverse Showauftritte
technische
Fähigkeiten:
Microsoft Office -> Grundkenntnisse
Hobbies: Rhönradturnen, Gerätturnen, an der frischen Luft bewegen, Malen + Werken, mit Freunden treffen, lesen
Karriere:

Im Alter von 5 Jahren entdeckte Kathrin ihre Leidenschaft für das Rhönradturnen. Bereits mit 7 Jahren turnte sie ihre ersten Wettkämpfe auf Landesebne. Mit 11 Jahren wechselte Kathrin zur Bundesklasse über. Von Jahr zu Jahr konnte sie ihre Leistung durch ein diszipliniertes Training  und zusätzlichen Turn- und Ballettunterreicht steigern. Im Jahr 2001 qualifizierte sich Kathrin erstmals für die Deutschen Meisterschaften und war von da an fester Bestandteil der besten 10 Turnerinnen in Deutschland.

Durch mehrfache Teilnahmen an Trainings- und Kaderlehrgängen u. a. in Finnland, der Schweiz und Deutschland konnte Kathrin neue Erfahrungen bezüglich der Turntechniken in den unterschiedlichen Disziplinen sammeln und ihr Repertoire an Übungen erweitern.

Kathrin nahm bereits viermal erfolgreich an Weltmeisterschaften teil. 2003 ging sie für die Jugendturnerinnen an den Start und belegte trotz Handicap durch einen Kreuzbandriss einen guten vierten Platz. 2007 konnte Kathrin sich die Vizeweltmeistertitel im Mehrkampf und in der Disziplin Sprung sichern. Mit dem Weltmeistertitel im Spiraleturnen und einem sehr guten 3. Platz im Mehrkampf steigerte Kathrin 2009 ihr Leistung erneut. 2011 holte sie als Teil der Deutschen Mannschaft den Weltmeistertitel, sowie in der Disziplin Sprung den Vizeweltmeistertitel. Im Jahr 2013 erreichte Kathrin den Höhepunkt ihrer Rhönradkarriere mit 2 Welt- und einem Vizeweltmeistertitel und war somit bei der WM in Chicago die erfolgreichste Turnerin bei den Erwachsenen.

Neben ihrer Position als Turnerin fungiert Kathrin als Trainerin, Kampfrichterin und gestaltet diverse Shows. Verschiedene Auftritte bei Sportgalas und Veranstaltungen ermöglich(t)en Kathrin Erfahrungen auf der Bühne und im Fernsehen zu sammeln.

Seit 2008 ist Kathrin Schad Botschafterin von Mutpol, einer Hilfsorganisation für Kinder, Jugendliche und Familien mit sozialschwachen Hintergründen.

Nach einem abgeschlossenen Studium zur Diplombetriebswirtin und einem vollendeten Bachelor- und Masterstudium im Bereich Sportwissenschaften, arbeitet Kathrin derzeit als Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA) an der Deutschen Sporthochschule in Köln und beschäftigt sich parallel dazu mit ihrer Promotion.